PROGRAMM

LITERATUR & KULTUR

Januar 2018

Memento
© Foto: Sevi Tsoni

MI 24|1

Konzert mit Streichquartett, Kontrabass, Trompete und Klavier 19.00 Uhr 22 EUR

Memento

ORCHESTRAL EXPERIENCE

Der Trompeter und Pianist Sebastian Studnitzky ist einer der vielseitigsten deutschen Jazzmusiker. Ein virtuoser Grenzgänger zwischen den Genres. Das Projekt Memento – Orchestral Experience bringt seine ganze Vielseitigkeit und stilistische Aufgeschlossenheit eindrucksvoll auf den Punkt. Die eigenständige Fusion aus Klassik und Jazz mit wundervollen Melodielinien verspricht ein Konzert-Highlight.

Ein neues, unverwechselbares Klangerlebnis.
Minimalistisch, transparent, dabei von großer emotionaler Tiefe.

Ulrike Krauth
© Foto: Boci Berkhovsky

SA 27|1

Tages-Workshop für Krimischreiber und solche, die es werden wollen 10.00 Uhr 35 EUR

Ulrike Krauth

KRIMIWERKSTATT

Lesen Sie gerne Thriller oder Krimis und würden Sie gerne mal selber einen schreiben oder sind Sie etwa schon dabei? Dann sind Sie hier genau richtig. Denn das Krimischreiben folgt festen Regeln, wie Drehbuchautorin Ulrike Krauth anhand von Film- und Romanvorlagen zeigt. Im Anschluss geht es darum, diese Regeln selbst anzuwenden und einen Plot mit interessanten Charakteren zu entwickeln.

Wie man mit einer guten Idee, dem richtigen Rezept und fantasievollen Zutaten für knisternde Spannung sorgt.

Andreas Pflüger
© Foto: Stefan KlÅter

MI 31|1

Lesung 19.00 Uhr 18 EUR

Andreas Pflüger

NIEMALS

Großes Kopfkino in 4k: knallhart, kreativ, kämpferisch, kompromisslos. Obwohl die Polizistin Jenny Aaron nach einem Einsatz erblindet ist, geht sie mutig wieder genau dahin, wo es richtig wehtut, weil sie es kann. Ihr kognitives System ist wie geschaffen für Situationen mit hohem Gewaltpotential. Eine Superheldin, die man bewundern darf, in die man sich verlieben kann, die man aber auch fürchten muss.

„Einer der wenigen deutschen Autoren, die richtig gute Actionszenen schreiben.“ Spon

DEUTSCHER KRIMIPREIS 2018

Februar 2018

Ernst Hofacker
© Foto: Simone Hoffmann

DO 1|2

Zeitreise zu den Ursprüngen der Popmusik 19.00 Uhr 16 EUR

Ernst Hofacker

1967 – ALS POP UNSERE WELT FÜR IMMER VERÄNDERTE

Der musikalische Urknall von 1967 markiert einen gesellschaftlichen Umbruch. Pop wurde zum Ausdruck der jugendlichen Identität, des Protests und der Emanzipation. Der Musikjournalist Ernst Hofacker zeichnet nach, wie 1967 zum magischen Jahr der Popmusik wurde. Nebenbei räumt der Autor mit hartnäckigen Mythen auf.

Ein Standardwerk und Pflichtlektüre nicht nur für Pop-Fans.

Hella-Birgit Mascus
© Foto: Wilma Wilms de Negreiros, Gerhard Richter

MI 7|2

Lesung mit Saxophon-Begleitung 19.00 Uhr 18 EUR

Hella-Birgit Mascus & Matthias Nadolny

DIE SCHLEIERKARAWANE VON ISMAIL KADARÉ

Um die ordentliche Verschleierung der Frauen im riesigen osmanischen Reich durchzusetzen, soll das korrekte Tuch bis in die entlegensten Gegenden transportiert werden. Da hat Karawanenführer Milet, ein ansonsten loyaler Staatsdiener, eine magische Begegnung.

Der albanische Autor erzählt bildgewaltige Geschichten in märchenhafter Sprache.
Es sind Parabeln über die grausame Logik totalitärer Macht.

Elisabeth Edl
© Foto: D.P.Gruffot

DO 15|2

Der Literaturhaus Klassiker 19.00 Uhr 18 EUR

Elisabeth Edl

DREI GESCHICHTEN VON GUSTAVE FLAUBERT

In seinem letzten und vielleicht vollkommensten Werk schafft Flaubert drei unvergessliche literarische Gestalten und schildert drei ganze Leben auf wenigen Seiten. Niemals hat Flaubert so kraftvoll erzählt, dabei so gelassen und einfühlend.

Eines der schönsten Bücher der französischen Literatur neu übersetzt.

Jan C. Wagner
© Foto: Heike Bogenberger

MI 21|2

Lesung 19.00 Uhr 18 EUR

Jan C. Wagner

SAKARI LERNT, DURCH WÄNDE ZU GEHEN

In Turku wird ein offensichtlich verwirrter junger Mann bei einem missglückten Polizeieinsatz erschossen. Ermittler Kimmi Joentaa stößt schon bald auf die Spuren und Konsequenzen einer familiären Katastrophe. Ein neuer Fall, der existenzielle Themen behandelt und in dem Ermittler wie Leser lange im Dunkeln tappen.

Eine Lektüre voller psychologischer Fallen.

Andreas Lukoschik
© Foto: Frank LÅbke

FR 23|2

Humorvolle Lesung 19.00 Uhr 16 EUR

Andreas Lukoschik

IST DAS SCHIFF SCHON MAL UNTERGEGANGEN?

Kreuzfahrten sind so beliebt wie nie zuvor. Millionen Landratten machen Jahr für Jahr die sieben Weltmeere unsicher. Der mitreisende „Loriot der Kreuzfahrtwelt“ hat sie für uns diskret beobachtet und seine Erlebnisse als Gast, professioneller Reisebegleiter und studierter Psychologe der Nachwelt überliefert.

Heitere Seegeschichten, wie sie nur das Leben an Bord schreibt.

Markus Albers
© Foto: Tobias Kruse

DI 27|2

Lesung und Diskussion 19.00 Uhr 18 EUR

Markus Albers

DIGITALE ERSCHÖPFUNG

Die digitale Arbeitswelt sollte einmal für kreativere, zufriedenere Mitarbeiter sorgen und Unternehmen produktiver machen. Vielfach ist jedoch das Gegenteil eingetreten. Viele können nicht mehr abschalten, stehen permanent unter Stress und werden zugleich immer unproduktiver. Neue Strategien für effizienteres, stressfreies digitales Arbeiten sind nun gefordert.

Die Zukunft der Arbeit aus der Sicht eines gesellschaftlichen Vordenkers.

März 2018

© Foto: Jan Zweyer

DO 1|3

Lesung 19.00 Uhr 10 EUR

JAN ZWEYER

STARKSTROM

Zwei Menschen auf dem Weg nach einem Europa, das seinen moralischen Kompass in der obsessiven Abwehr von Flüchtlingen längst verloren hat. Eine düstere Vision, die schon bald Realität werden könnte.

Jan Zweyer entwirft eine Zukunftsvision, in der Europa sich seiner Angst vor Flüchtlingsströmen vorbehaltlos hingegeben hat.

 

Antje Deistler
© Foto: Nina Schöner, Lichtinspektor

FR 2|3

Meinungen, Liebeserklärungen, Verrisse 19.00 Uhr 18 EUR

LITERARISCHES SOFA

MIT ANTJE DEISTLER UND DEN SOFALITERATEN

Die interessantesten Neuerscheinungen des Frühjahrs auf dem Buchmarkt präsentieren und diskutieren die Literaturkritikerin und Moderatorin Antje Deistler, Verena Geiger vom Literaturbüro Ruhr und Elisabeth Röttsches vom Literaturhaus Herne Ruhr.

Kontrovers, Subjektiv, Emotional.

bedrohte Erde

 

Klimawandel, Meeresverschmutzung, Ernährungskrisen - die Existenz unserer Erde ist bedrohter denn je. Mit der neuen Veranstaltungsreihe BEDROHTE ERDE zeigen Experten auf, dass es ein "Weiter so" nicht geben kann, dass wir alle Verantwortung übernehmen und uns aus dem Dornröschenschlaf verabschieden müssen.

Bommert
© Foto: Anne Effertz

DI 6|3

Vortrag, Klartext und Diskussion 19.00 Uhr 20 EUR

Dr. Wilfried Bommert, Journalist, Autor und Gründer des Instituts für Welternährung Berlin.

 

WER ERNÄHRT DIE WELT?

Industrielle Landwirtschaft, Bodenspekulation und der globale Handel von Nahrungsmitteln beherrschen die Welternährung. Klima, Wasserreserven und Artenvielfalt als Fundamente der Welternährung sind bedroht. Unsere Zivilgesellschaft muss ihre Ernährung wieder selbst in die Hand nehmen und neue Ernährungskonzepte entwickeln. Was kann jeder Einzelne dazu beitragen?

 

Rolf Peinert
© Foto: Rolf Peinert

FR 9|3

Vortrag, Klartext und Diskussion 19.00 Uhr 20 EUR

Dr. Rolf Peinert, Geschäftsführer des Konsortiums Deutsche Meeresforschung, Berlin.

 

MEERE UND OZEANE UNTER DRUCK!

Verdreckt, vergiftet und übernutzt - die auch für den Menschen elementare Lebenswelt der Meere beginnt zu kippen. Dazu der vom Menschen beeinflusste Klimawandel. Und wir schauen tatenlos zu. Welches Verhältnis haben wir zum Meer? Was macht die Meeresforschung, um die marinen Ökosysteme vom enormen Druck zu befreien und wie sind wir alle gefordert?

Hermann E. Ott, Michael Jakob
© Foto: Hermann E. Ott, Michael Jakob

DI 13|3

Vortrag, Klartext und Diskussion 19.00 Uhr 20 EUR

Prof. Hermann E. Ott, Umweltwissenschaftler und
Berater für globale Nachhaltigkeitsstrategien beim Wuppertal-Institut.

Dr. Michael Jakob, Autor und Fellow am
Mercator Research Institute for Global Commons
and Climate Change (mcc), Berlin.

WIE VIEL MENSCH ERTRÄGT DAS KLIMA?

Der ungebremste Klimawandel hat schwerwiegende Folgen für die Lebensbedingungen der Menschen. Es wird geforscht und diskutiert - aber nur wenig getan. Die Fakten zur Vermeidung des Klimawandels liegen auf dem Tisch. Praktische, aufrüttelnde Erfahrungen zeigen auf, dass jeder von uns gefordert ist. Nehmen wir die Verantwortung an? 

Leslie Malton & Lucas Grimm
© Foto: Thomas Leidig & Luca Senoner

MI 14|3

Lesung 19.00 Uhr 22 EUR

Leslie Malton & Lucas Grimm

IN DEN TOD

Für brisante Informationen geht Journalist Berkoff einen gefährlichen Deal ein und gerät dabei selbst ins Fadenkreuz.

Der Autor liest mit Leslie Malton aus seinem spannenden neuen Thriller.

Duo Aciano
© Foto: Astrid Kirschey

FR 16|3

Konzert mit Violine und Gitarre. Abschlussveranstaltung der Herner Frauenwoche. 19.00 Uhr 15 EUR

Duo Aciano

SOIRÉE EUROPÉENNE

Eine launige akustische Zeitreise in wechselnder Stimmung. Mit Werken von Paganini, Molino, Giuliani, de Falla und Massenet.

Mal klassisch, mal elegant, mal festlich, mal sehnsuchtsvoll.

Lucy van Kuhl
© Foto: Thomas Schweigert

DO 22|3

Liedermacher-Kabarett 19.00 Uhr 18 EUR

Lucy van Kuhl

FLIEGEN MIT DIR

Als musikalischer Part „Crémant und Chardonnay" und als Sidekick von Tim Bolz ist Lucy längst etabliert. Nun kommt sie solo!

Mit bissigen Nummern und um so gefühlvolleren Chansons.

Michaela Gelius & Alexander Wagner
© Foto: Matthias Vollendorf

SA 24|3

Musikalisch-literarische Reise durch die Nacht 19.00 Uhr 20 EUR

Micaela Gelius & Alexander Wagner

ZAUBER DER NACHT

Die Faszination für das Dunkle führt so unterschiedliche Künstler wie Debussy, Schumann, Droste-Hülshoff und Enzensberger zusammen.

Ein magisches Klangerlebnis aus Lyrik, Prosa und Klavierkompositionen.

April 2018

Göbel & Mock
© Foto: Martin Mock

FR 6|4

Kästner trifft Ringelnatz. Rezitation und Gesang. 19.00 Uhr 18 EUR

Johannes Göbel & Martin Mock

ES WÄR' SCHON SCHÖNER, WENN ES SCHÖNER WÄRE

Erich Kästner und Joachim Ringelnatz waren Zeitgenossen, haben sich aber zu Lebzeiten nie persönlich getroffen. Johannes Göbel und Martin Mock holen dies nach, indem sie Texte der beiden Autoren verdichten. Die behandelten Themen sind verblüffend aktuell. 

Ein lebendiges Zeitbild der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Axel Hacke
© Foto: Thomas Dashuber

MI 11|4

Lesung, Gedanken, Gespräche 19.00 Uhr 24 EUR

ÜBER DEN ANSTAND IN SCHWIERIGEN ZEITEN UND DIE FRAGE, WIE WIR MITEINANDER UMGEHEN. 

AXEL HACKE LIEST

In einer Zeit der Selbstoptimierung und -inszenierung, im permanenten „Shitstorm" schamloser Diffamierung, ein Buch „Über den Anstand" und ein Autor, der sich mehr Solidarität, Rücksicht und Gemeinsinn im Dienst der Gesellschaft wünscht.  

Axel Hackes starkes Plädoyer zur Rückbesinnung auf die grundlegenden Werte des Zusammenlebens.

Wupper Trio
© Foto: Sayaka Schmuck

FR 13|4

Konzert mit Klavier, Violine und Klarinette 19.00 Uhr 20 EUR

Wupper Trio 

VON KLASSIK BIS TANGO

Drei ausgezeichnete, preisgekrönte junge Musiker mit jeweils langjähriger Bühnenerfahrung, die die Liebe zur Kammermusik verbindet. Zusammen bilden sie ein Ausnahme-Trio, das sein Publikum regelmäßig durch charismatische Auftritte begeistert. 

Feinste Kammermusik auf höchsten Niveau.

Bernd Gieseking
© Foto: Britta Frenz

MI 18|4

Lesung 19.00 Uhr 18 EUR

Bernd Gieseking

FRÜHER HAB' ICH NUR MEIN MOTORRAD GEPFLEGT

Ein „Serienrippenbruch" seines alten Vaters hat Giesekings sohnliche Fürsorgeinstinkte geweckt. Um helfend zur Seite zu stehen, stellt er seinen Wohnwagen in den Garten der Eltern. Doch die sind fitter als gedacht. Wer Senioren helfen will, muss früh aufstehen! 

Ein humorvolles, anrührendes Programm über das Altern mit Eltern.

Gaines Hall
© Foto: Christian Schoppe

SA 21|4

Persönliches Gespräch und Konzert 19.00 Uhr 20 EUR

LITERATURHAUS TRIFFT...

GAINES HALL

Ein Gespräch mit dem Sänger, Tänzer und Schauspieler Gaines Hall, der sich als Musical-Darsteller durch zahlreiche Auftritte auf deutschen Bühnen einen glänzenden Ruf erworben hat. Begleitet von der Pianistin Patricia Martins gibt Hall auch eine Kostprobe seines virtuosen Könnens und präsentiert persönliche Lieblingsmelodien.

Die intensive Begegnung mit einem großen Bühnenkünstler. 

August Zirner
© Foto: August Zirner

MO 23|4 - AUSVERKAUFT

Lesung mit musikalischer Begleitung 19.00 Uhr 22 EUR

August Zirner

DER KLEINE PRINZ

Mit einfühlsamer Stimme entführt uns Grimmepreisträger August Zirner in die Zauberwelt des kleinen Prinzen. Für den besonderen Reiz der Lesung sorgt die eigens komponierte poetische Zwischenmusik. Zirners träumerische Querflöte und Struwes virtuoser Kontrabass ziehen unwiderstehlich hinein in die Geschichte, indem sie Worte unterstreichen, Stimmungen aufgreifen, Gefühle verstärken.

Einzigartige Interpretation des Klassikers. Humorvoll, intensiv, bewegend.

Ute Kaiser
© Foto: Georg Kronenberg

FR 27|4

Lesung 19.00 Uhr 18 EUR

Ute Kaiser

... LIEST ANNA SEGHERS

Anna Seghers beginnt die Arbeit am Roman „Transit" 1941 auf der Flucht vor den Nazis. Ganz frisch sind ihre Eindrücke als Exilsuchende. Selten wurde die Ausnahmesituation der Flucht, das bange Warten auf Transit-Papiere, die Heimatlosigkeit und die Sorge um die Zurückgebliebenen so überzeugend und sprachgewaltig geschildert. 

Ein Kriegsdrama von atemberaubender Aktualität.

Veranstaltungsort

Alte Druckerei im Literaturhaus Herne Ruhr, Bebelstraße 18, 44623 Herne
Einlass 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn | Freie Platzwahl

Hier Route berechnen

Geben Sie hier die Startadresse ein:

Die Zieladresse ist: Bebelstraße 18, 44623 Herne


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …